Logo

Eine musikalische Adventreise nach Mecklenburg-Vorpommern mit viel Freiraum, Natur und stilvoller Geborgenheit

Beethoven im Schloss

Termine 2020:
09.12 - 12.12
ab1.450,-
pro Person inkl. MwSt.

Ihre Highlights

Ausflüge inklusiveReisebegleitung inklusive Musikreise

Reiseverlauf auf einen Blick

Ihr Reiseprogramm

1. Tag, Mittwoch, 9. Dezember 2020

Schloss Gamehl

Individuelle Anreise zum Schloss Gamehl in der Nähe von Wismar. So stellt man sich ein Schloss vor und so ist auf den ersten Blick alles wie damals: ein imposantes Gebäude, Stuck, Dachschrägen, lichtdurchflutet inmitten einer weitläufigen Parkanlage, umgeben von herrlichen Landschaften und einem kleinen See. Herzlich willkommen! Nach dem Bezug Ihrer Zimmer haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Im Schlossgarten lockt eine Feuerschale und zur Begrüßung servieren wir heißen Punsch und köstlichen Marzipan-Christstollen. Und wer möchte unternimmt einen ersten Spaziergang in herrlicher Natur. Um 18.00 Uhr treffen Sie sich wieder in der Bibliothek. Auch die Direktion „Ihres“ Schlosses, welches wir für Ihre Gruppe exklusiv gemietet haben, begrüßt Sie mit einem kleinen Exkurs in die Geschichte des Hauses. Nach der Begrüßung ist es höchste Zeit für eine kulinarische Stärkung. Freuen Sie sich auf ein rustikales Mecklenburger Brotzeit-Buffet mit frischen, regional inspirierten Köstlichkeiten. Um 20.00 Uhr öffnen sich die Türen zum Festsaal „Ihres“ Schlosses und wir heißen Sie herzlich Willkommen zum ersten Konzert-Höhepunkt: Gestatten, Beethoven! – ein musikalischer Abend im Zeichen des großen Beethoven-Jubiläumsjahres, mit zwei jungen, herausragenden Künstlern: Aleyey Stadler (Cello) und Evgeniya Kleyn (Klavier)! Kein Komponist hat ein so reiches Oeuvre für Violoncello und Klavier hinterlassen, wie Ludwig van Beethoven. In moderierter Form hören Sie heute Abend zwei Cellosonaten in heimeliger „Wohnzimmer-Atmosphäre“. Nach dem Konzert Ausklang des Abends und Künstlerplausch.

*****

Schloss Gamehl (Festsaal)

Alexey Stadler (Cello)

Evgeniya Kleyn (Klavier)

ABENDKONZERT

Ludwig van Beethoven

Sonate für Violoncello und Klavier

Nr. 1 F-Dur op. 5 Nr. 1

Sonate für Violoncello und Klavier

Nr. 3 A-dur op. 69

*****

2.Tag, Donnerstag, 10. Dezember 2020

Gamehl – Schwerin

Gotische Geradlinigkeit, anmutige Renaissance, fülliger Barock, eleganter Klassizismus und verträumte Romantik: Die Schlösser- und Parklandschaft in Mecklenburg-Vorpommern trägt die Handschrift vieler Epochen und großer Meister. Etwa 2.000 Schlösser und Herrenhäuser schmücken noch immer das Land. Auf Ihrem heutigen Ausflug lernen Sie die Landeshauptstadt Schwerin näher kennen. Mit seinen Hunderten Türmchen und goldenen Dächern gilt das Schweriner Schloss, das „Neuschwanstein des Nordens“, als bedeutendstes Werk des romanischen Historismus in ganz Europa. Die Primadonna unter den Schlössern in Mecklenburg-Vorpommern thront auf einem Inselchen im Schweriner See, umschwärmt von glitzernden Wellen, eingebettet in einen kunstvollen Park und vis-à-vis zur bezaubernden Altstadt. Jahrhundertealte Bauten, die bewegte Zeiten überdauerten, und Plätze, die sich über die Jahre verändert und doch ihren Charme behalten haben: Lassen Sie sich während einer Führung durch den Stadtkern Schwerins einige der schönsten Orte der Landeshauptstadt Mecklenburg-Vorpommerns zeigen. Nach der Stadtführung individuelles Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung. Am Nachmittag Rückfahrt zu „Ihrem“ Schloss. Im Klang zusammen finden werden Sie heute Abend noch einmal bei einem weiteren „Rendevous mit Beethoven“. Ein zweites Mal öffnet sich um 18.00 Uhr Ihr kleiner, aber feiner „Konzertsaal“ im Schloss und es erklingen die letzten drei Cellosonaten von Beethoven. Ganz oft hört man, so erzählt Cellist Alexey Stadler: „Oh, es klingt wie ein typischer Beethoven!“ Doch welcher denn? Er hat so viele Gesichter! Ihr heutiges Programm erfasst zwei unterschiedliche Perioden des Lebens von Ludwig van Beethoven. In der 2. Sonate hört man wie ein junger Komponist, eine humorvolle und facettenreiche Sonate geschrieben hat, wo die Cellostimme zwar die gleiche Rolle hat, aber viel weniger herausfordernd ist, als die Klavierstimme. Die beiden Sonaten aus dem Opus 102 gehören zu einer anderen Welt: komplexe Strukturen, kürzere Melodien, komprimierte Sprache. Es macht unglaubliche Freude, diese drei Sonaten im gleichen Konzert zu spielen, vor allem die 4. und 5. nacheinander, die so unterschiedlich sind, obwohl sie parallel geschrieben wurden. Beethoven hat viele Gesichter und jedes fasziniert auf eigene Art!“ Seien Sie gespannt … Nach dem Konzert gemeinsames Abendessen.

*****

Schloss Gamehl (Festsaal)

Alexey Stadler (Cello)

Evgeniya Kleyn (Klavier)

ABENDKONZERT

Ludwig van Beethoven

Sonate für Violoncello und Klavier

Nr. 2 g-moll op. 5 Nr. 2

– Pause –

Sonate für Violoncello und Klavier

Nr. 4 C-dur op. 102 Nr. 1

Sonate für Violoncello und Klavier

Nr. 5 D-dur op. 102 Nr. 2

*****

3. Tag, Freitag, 11. Dezember 2020

Gamehl – Schloss Bothmer – Wismar

Es ist eine ruhige, beschauliche Region durch die Sie nach Ihrem Frühstück heute Vormittag fahren. Große Städte gibt es hier nicht, dafür verträumte Dörfer, Kleinstädte, Herrenhäuser und die naturbelassene Küste der Ostsee. Ein Schloss, ein Park, ein See – dieses malerische Ensemble gibt es in Mecklenburg-Vorpommern so oft zu bestaunen, wie in keiner anderen europäischen Region. Und von weitem sehen Sie es schon leuchten: Schloss Bothmer, die größte barocke Schlossanlage Mecklenburg-Vorpommerns, Ihr erster Stopp auf der heutigen Landpartie. Das Anwesen wurde 1726 bis 1732 nach niederländisch-englischem Vorbild für Hans Caspar Graf von Bothmer gebaut. Von Bothmer starb 1732 in London. Sein dortiges Domizil, damals Bothmar House genannt, ist noch bekannter als sein Schloss nahe der Ostsee. Die Adresse: Nummer 10, Downing Street. Wie bitte? Eine politische Adresse wurde die Nummer 10 tatsächlich erst durch Hans Caspar Graf von Bothmer. Während Ihres Spaziergangs durch den Schlosspark erfahren Sie mehr über das spannende und schillernde Leben dieses äußerst erfolgreichen Diplomaten. Weiter geht es nach Wismar. Das Mittelalter lebt, daran besteht in Wismar kein Zweifel. Seit 2002 gehört die Schatzkammer der Geschichte zum Welterbe der UNESCO. Sie repräsentiert idealtypisch eine Stadt aus der Blütezeit der Hanse im 14. Jahrhundert. Der Stadtkern mit den monumentalen Backsteinkirchen und Kaufmannshäusern hat seinen Grundriss bis heute fast unverändert erhalten können. Nach der Stadtführung individuelles Mittagessen und Zeit zur freien Verfügung. Prachtvoll geniessen werden Sie heute Abend, zum Abschluss Ihrer Reise, in der märchenhaften Kulisse des von vielen Kerzen festlich dekorierten Festsaals, den Sie bisher als hinreißenden Ort für die Konzerte erleben konnten. Herzlich Willkommen zum „Kulinarischen Schlossgeflüster“ in 5 Akten.

4. Tag, Samstag, 12. Dezember 2020

Gamehl – Heimreise

Heute heißt es leider schon Abschied nehmen. Nach dem Frühstück erfolgt die individuelle Heimreise.

Ihre Reise

Große Ereignisse werfen Ihre Schatten voraus: Im Dezember 2020 feiert die Welt den 250. Geburtstag von Ludwig van Beethoven, für viele der berühmteste Komponist der Welt. Wo könnte man angemessener das Jubiläum einer Musik-Ikone der klassischen Musik feiern als an diesem ganz besonderen Ort? Ihr Elysium ist ein kleines Märchenschloss in der Nähe von Wismar, der Park ein Refugium und die Musik der Klang, der den Himmel öffnet: Beethoven! Und dazu diejenigen, die diesen Klang in der winterlichen Stille „als höhere Offenbarung“ zu entdecken trachten: Sie! Sie sind auf dem Lande und das Schloss bewohnt Ihre maximal 25-köpfige Reisegruppe allein, gemeinsam mit den Künstlern unter einem Dach. Der Konzertsaal ist klein und fein, der Flügel das seelische Zentrum und der Ausblick ein freier in die Natur. Das Salonhafte ermöglicht Nähe und Intensität, es fördert den Austausch beredter Gedanken und den Dialog mit der Kunst. Und wer den Weg in den weitläufigen Schlosspark sucht, der findet zurück in die Stille eines vorweihnachtlichen Traumes. Mensch, Natur und Kultur als ein eng verwobener zeitloser Gleichklang – das ist das Credo Ihres neuen Weges für das Reisen in dieser Zeit. Rücken Sie zusammen in der nötigen Distanz – die Kultur öffnet dazu neue Türen.

Auch Ludwig van Beethoven war ein großer Naturfreund. Die Natur war für ihn ein Ort der Erholung und der Inspiration. Ach, wie hätte er sich hier wohlgefühlt … In vielen seiner Werke feierte Beethoven die Natur und verneigte sich vor ihr mit unsterblicher Musik. Beethovens ganzes Schaffen spiegelt sich in seinen Cellosonaten wider – von der lyrischen bis zur grandiosen Sonate. Alle seine fünf Cellosonaten werden Sie in zwei wunderbaren Konzerten in „Ihrem“ Schloss kennen- und lieben lernen. Im privaten, kleinen Kreis exklusiv arrangiert, moderiert und vorgestellt von zwei jungen, hochgeachteten Künstlern: Alexey Stadler (Cello) und Evgeniya Kleyn (Klavier). „Happy Birthday, Beethoven!“ und herzlich Willkommen im „Schloss Gamehl“!

Ihre Highlights:

  • Schloss Gamehl exklusiv – ein Schloss nur für Ihre Reisegruppe!

  • KONZERT-HIGHLIGHT: Alle 5 Cellosonaten von Ludwig van Beethoven

  • Zusätzliche Reisebegleitung

Die Schönheit Mecklenburg-Vorpommerns

Kulturgenuss zwischen Tradition und Moderne: Wer sich ein Bild von Mecklenburg-Vorpommern machen will, der wird in den großen Museen Europas fündig – zum Beispiel bei Caspar David Friedrich und Lyonel Feininger, bei Edvard Munch, Ernst Barlach und Günther Uecker. Auch in den Werken von Rilke, Tucholsky, Fallada und Brecht spiegelt sich das anmutige Küstenland wider. Seit Generationen finden Künstler aller Couleur hier ihre Sehnsuchtsorte, ihre Ruhe, ihre Motive, ihre Hörbilder – spätestens seit die deutsche Romantik hier geboren wurde. Und immer noch erscheint das sanft gewellte Land am wogenden Meer wie gemalt, wie aus dem Tuschkasten. Ursprünglich. Unbezwungen. Musisch. Malerisch. Majestätisch. Es ist diese einzigartige Natur, es sind die urigen Dörfer und stolzen Städte, die betriebsamen Häfen und schneeweißen Bäder und die harmonische Verbindung von Tradition und Moderne, die Mecklenburg-Vorpommern zu einem außergewöhnlichen Kulturland machen. Das besondere Licht, der weite Himmel, trompetende Kraniche, die aufgewühlte Ostsee – sie beeindrucken genauso, wie schilfgedeckte Katen, prächtige Gutshäuser und die Backsteingiganten. Willkommen im schönen Mecklenburg-Vorpommern!

Ihr Hotel:

Schloss Gamehl – Sehnsuchtsort im Hinterland der Ostseeküste (das Schloss steht der Gruppe exklusiv zur Verfügung)

Schon von Weitem begrüßt das herrschaftliche Schloss Gamehl vor den Toren Wismars seine Gäste. Ein imposantes Gebäude, lichtdurchflutet inmitten einer weitläufigen Gartenanlage, umgeben von herrlichen Landschaften und einem kleinen See. Alte Holzfußböden und frei gelegte Balken erzählen bis heute von der Vergangenheit. Das märchenhafte Anwesen wurde von der Familie von Stralendorff nach der Wende zurückgekauft und nach historischen Vorgaben aufwendig restauriert. Heute wirkt der Aufenthalt im noblen Boutique-Hotel mit seinen 19 stilvoll eingerichteten, geräumigen Zimmern wie eine Zeitreise zurück in die Vergangenheit. Zum Wohlfühlen gehören auch die kulinarische Leckerbissen aus der Schlossküche. Ob frischer Fisch aus der Ostsee, Fleisch von umliegenden Bauernhöfen oder Wild von benachbarten Jägern – bei der Auswahl der Zutaten wird im Sinne des Slow Food-Gedankens auf Regionalität und Saisonalität gesetzt. Die Konzerte zelebrieren wir im festlichen Ambiente des prachtvollen Festsaals.

Alexey Stadler wurde 1991 in Sankt Petersburg in eine Musikerfamilie geboren und begann im Alter von vier Jahren mit dem Cellospiel. Er ist Gewinner des TONALI-Wettbewerbs in Hamburg, sorgte durch Debuts bei den BBC Proms unter Vasily Petrenko, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin unter Tugan Sokhiev und beim San Francisco Symphony Orchestra unter Vladimir Ashkenazy für Aufsehen. Als Kammermusiker trat er mit Künstlern wie Janine Jansen, Christian Tetzlaff und Igor Levit auf. Er spielt ein Violoncello von David Tecchler aus dem Jahr 1715.

Evgeniya Kleyn, geboren in eine Musikerfamilie, begann als Vierjährige mit dem Klavierspiel. Während ihres Studiums gewann Evgeniya Kleyn internationale Preise und spielte bei diversen Festivals, unter anderem bei „Junge Klassik aus Weimar“, „Wege zu Liszt“, im Beethovenhaus Bonn und im Brucknerhaus Linz. Als Kammermusikpartnerin tritt Evgeniya Kleyn regelmäßig mit international renommierten Cellisten auf, darunter Raphael Wallfisch, Camille Thomas und Alexey Stadler. Sie ist Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes.

Das ist alles inklusive

Während der Reise
  • 3 Übernachtungen im Hotel „Schloss Gamehl“ bei Wismar

  • Tägliches Frühstück

  • Punschempfang mit Marzipan-Christstollen an der Feuerschale im Schlossgarten

  • 1 x Mecklenburger Brotzeit-Buffet (Getränke extra) am 1. Abend

  • 1 x 3-Gang-Menü (Getränke extra) am 2. Abend

  • 1 x Kulinarisches Schlossgeflüster in 5-Gängen inkl. Champagner-Aperitif (alle weiteren Getränke extra) am 3. Abend

  • 2 x Beethoven-Privatkonzerte im Festsaal von „Schloss Gamehl“

  • Stadtführung Schwerin mit örtlichem Gästeführer

  • Spaziergang durch den Park von Schloss Bothmer

  • Stadtführung Wismar mit örtlichem Gästeführer

  • Alle Transfers, Führungen und Eintrittsgelder laut Programm

  • Zusätzliche Reisebegleitung (bei Erreichen der Mindestteilnehmerzahl)

Termine & Preise

Reisepreise pro Person inkl. MwSt.

Euro

im Doppelzimmer

1.450

im Doppelzimmer zur Alleinbenutzung

1.810

Wichtige Informationen

Reisedokumente: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Sollten Sie einer anderen Staatsbürgerschaft angehören, weisen Sie uns bitte daraufhin. Wir beraten Sie gern.

Gesundheitshinweise: Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amtes empfiehlt in vielen Zielgebieten einen Schutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Hepatitis A, Typhus und ggf. FSME. In einigen Gebieten wird eine Gelbfieber- und Tollwutimpfung empfohlen bzw. behördlich vorgeschrieben und auf das Risiko einer Infektion mit Malaria oder Denguefieber hingewiesen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig (ggf. bei Ihrem Hausarzt) über Infektions- und Impfschutzmaßnahmen sowie andere Prophylaxe. Zusätzlich weisen wir in diesem Zusammenhang auf die Internetseite des Centrums für Reisemedizin (www.crm.de) und die entsprechenden Seiten des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) hin. Aktuelle medizinische Hinweise: Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat im Januar 2019 einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Eine Überprüfung und ggf. Ergänzung des Impfschutzes gegen Masern für Erwachsene und Kinder wird daher spätestens in der Reisevorbereitung dringend empfohlen.

Hinweis zu den Konzerten: Die Besetzung und das Programm können sich kurzfristig ändern. Alle Angaben zu den Besetzungen und zum Programm sind daher unverbindlich. Änderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Sollte sich eine Besetzung oder das Programm ändern, findet die Reise trotzdem statt. Eine Besetzungs- oder Programmänderung berechtigt nicht zu einer kostenlosen Stornierung der Reise.

Zahlungsmodalitäten: 30 % Anzahlung des Reisepreises bei Buchung. Restzahlung bis 35 Tage vor Reiseantritt.

Mindestteilnehmerzahl für die durch uns zusammengestellte Gruppe: 20 Personen (bei Nichterreichen bis 4 Wochen vor Reiseantritt, sind wir berechtigt vom Reisevertrag zurückzutreten. Bei Absage erhalten sie ein Ersatzangebot oder erhalten den gezahlten Reisepreis unverzüglich zurück). Maximalteilnehmerzahl: 25 Personen.

Eingeschränkte Mobilität: Schloss Gamehl hat keinen Fahrstuhl. 3 Zimmer befinden sich im Erdgeschoss, 10 Zimmer auf der 1. Etage. und 6 Zimmer auf der 2. Etage. Wir bitten um Verständnis, dass wir Wünsche zur Lage Ihres Zimmers gern unverbindlich entgegennehmen, diese aber nicht garantieren können.

Reiseveranstalter: Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen

Hotel- und Programmänderungen vorbehalten. Stand 08/20 – alle Angaben ohne Gewähr.

Reiseversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss eines 5-Sterne-Premium-Schutz-Paketes inklusive einer Reiserücktrittskosten-Versicherung der Hanse Merkur Reiseversicherung AG, Hamburg. Bitte beachten Sie, dass wir Kunden mit Wohnsitz außerhalb der EU keine Versicherungen anbieten dürfen.

Anfallende Mehrkosten: Wir bitten Sie zu beachten, dass Ausgaben des persönlichen Bedarfs, wie zusätzliche Trinkgelder, Verpflegung, sofern nicht inklusive, und andere individuelle Ausgaben nicht im Reisepreis enthalten sind und vor Ort nach Ihrem Ermessen zu entrichten sind.

Hinweis zur Barrierefreiheit: Unser Angebot ist für Reisende mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt geeignet. Bitte kontaktieren Sie uns bezüglich Ihrer individuellen Bedürfnisse.