Die Verlag Der Tagesspiegel GmbH tritt lediglich als Vermittler auf. In Kooperation mit Hanseat Reisen GmbH, Langenstr. 20, 28195 Bremen.
Willkommen in London! Lizenz: © Mapics - Fotolia.com
Die Tower Bridge in London Lizenz: © rabbit75 - Fotolia.com

Großbritannien

The Tate's - und weitere Museen

Kunst- und Kulturreise vom 30. November bis 3. Dezember 2017

Pro Person abPreis inkl. MwSt.

  € 1.369,-

Tate Museum London
Auf einen Blick
  • Flug ab/bis Berlin
  • 3 Übernachtungen im 4-Sterne Hotel Double Tree by Hilton London Westminster
  • Einzigartige Kunstreise zu ausgewählten Museen und Galerien in London! 
  • Reisebegleitung durch einen deutschen Kunsthistoriker

Ihre Reise

In London schlägt das Herz der europäischen Kunstszene. Die britische Hauptstadt gilt mehr denn je als Treffpunkt für Kulturliebhaber. So spannt die National Gallery einen Bogen quer durch die Sammlungsleidenschaft berühmter Persönlichkeiten, während die Courtauld Gallery einige der schönsten Werke der französischen Moderne zeigt. Einzigartig ist auch der Einblick in die britische Kunstgeschichte, der im Museum Tate Britain vermittelt wird. Die Sonderausstellung präsentiert zudem Bilder Monets, Tissots und Pissarros, die 1870 vor dem Deutsch Französischen Krieg nach Großbritannien flohen, und infolgedessen deren Einfluss auf die britische Kunst.

Ganz im Zeichen der künstlerischen Avantgarde hingegen stehen die Exponate in der Tate Modern. Die aktuelle Sonderausstellung über das Werk Amedeo Modiglianis steht im Fokus der Besichtigungen. Trotz ihrer unterschiedlichen künstlerischen Ausrichtungen blicken die Tate Modern und die Tate Britain auf einen gemeinsamen Ursprung zurück, wie ihr Name bereits verrät. Er ist jeweils angelehnt an Sir Henry Tate (1819-1899), der als Zuckerbaron ein Vermögen verdiente und unter anderem in Liverpool als großzügiger Wohltäter die Herzen Vieler eroberte. Erst spät begann Tate, sich auch für Kunst zu interessieren. Doch auch auf diesem Feld fühlte er sich der Allgemeinheit verpflichtet, sodass er Ende des 19. Jahrhunderts der britischen Regierung seine unschätzbare Gemäl- desammlung vermachte – unter der Bedingung, dass diese für alle zugänglich gemacht werde. So wurde die National Gallery of British Art ins Leben gerufen, aus der später die Tate Britain und die Tate Modern in London sowie die Tate Liverpool und die Tate St. Ives entstehen sollten. Doch nicht nur in den Museen, auch in den Galerien der britischen Metropole werden Sie ins Schwärmen geraten.

Tag

Programm

1. Tag, 30.11.

Berlin – London

Flug von Berlin nach London

Ankunft am frühen Vormittag

Panorama-Stadtrundfahrt, ca. 4 Stunden, mit historischen Wahrzeichen und Monumenten moderner Architektur

Mittags "Quick-Lunch"

Anschließend Besuch der National Gallery mit Exponaten aus jeder bedeutenden Epoche der abendländischen Malerei. Herzstücke der Sammlung sind Meisterwerke des späten Mittelalters, der italienischen Renaissance, des Barock und des französischen Impressionismus. u.a. von Cranach, Michelangelo, Raphael, Holbein, Buegel oder Tizian

Eigenführung durch den begleitenden Kunsthistoriker und Zeit für individuelle Erkundungen

Anschließend Fahrt zum nahegelegenen Hotel und Zimmerbezug

2. Tag, 01.12.

London – Tate Britain

Morgendlicher Spaziergang zur Tate Britain mit der größten Kollektion britischer Kunst weltweit

Führung durch die aktuelle Sonderausstellung Monet, Tissot, Pissaro

Ausstellung Britische Kunst

Zeit für individuelle Betrachtungen

3. Tag, 02.12.

London – Tate Modern

Spaziergang zum Schiffsanleger der Tate Britain

Bootsfahrt zum Museum Tate Modern, Museum für Moderne Kunst, vertreten mit Werken von Picasso, Dalí und Warhol

Führung durch die Sonderausstellung Amedeo Modigliani

Nachmittag und Abend zur freien Verfügung

4. Tag, 03.12.

London – Courtauld Gallery – Berlin

Check-out aus dem Hotel bis 10.00 Uhr, das Gepäck kann im Kofferraum des Hotels verstaut werden

Besuch der Courtauld Gallery mit Gemälden vom Mittelalter bis in die klassische Moderne

Neben einem individuellen Rundgang schauen Sie hier unter dem Schwerpunkt „(Augen-)Blicke der Moderne“ gemeinsam mit dem begleitenden Kunsthistoriker Eduard Manets „Bar in den Folies Bergéres“ und Renoirs „Die Loge“ an.

Geplanter Transfer vom Hotel zum Flughafen um 14.00 Uhr

Rückflug nach Berlin

Ihr Hotel:

Double Tree by Hilton London Westminster

Das elegant und großzügig gestaltete Haus verfügt über moderne Zimmer mit hohem Komfort. Es gehört zu den renommiertesten Hotels der britischen Hauptstadt. Im Herzen der Metropole – nahe der Westminster  Abbey, dem Houses of Parliament und der Tate Britain gelegen – bietet das Hotel den idealen Ausgangspunkt, um die Londoner City zu erkunden. In der Skylounge des Hotels kann ein atemberaubender Blick über die Themse auf  die Londoner Skyline genossen werden. Das Hotel besitzt zudem ein ausgezeichnetes Restaurant und eine geschmackvoll eingerichtete Lounge.